Arbeiten bei Ecomedis

Gemeinsam schafft man mehr

Mit heute insgesamt 30 Mitarbeitern, weltweit über 500 Kunden und einem Exportanteil von 20 Prozent bereichert Ecomedis als innovatives Hochtechnologieunternehmen der Medizintechnik nicht nur die Wirtschaftsstruktur im Raum Münster. Ecomedis ist zudem in Münster bei zweistelligen Zuwachsraten in den letzten vier Jahren auch ein bedeutender Arbeitgeber und Ausbildungsbetrieb mit fachlich anspruchsvollen Tätigkeitsfeldern in einem Spezialsegment der Medizintechnik.

Stellenmarkt

Wir suchen

 

Viele der eingesetzten Maschinen baut Ecomedis selbst. Das macht die technische Ausbildung bei Ecomedis besonders interessant. Darüber hinaus bringt das im Zuge immer neuer Katheterntwicklungen wachsende Spezialwissen von Ecomedis es mit sich, dass nicht alle fachlichen Qualifikationen in standardisierten Ausbildungsberufen vermittelt werden können.

Deswegen legt Frank Schiwek großen Wert auf den abteilungsgsübergeifenden Austausch und eine Weiterbildung, die über technische Aspekte hinausgeht. Dazu gehört, dass Mitarbeiter auch kennenlernen, wozu die Produkte konkret verwendet werden. Denn trotz aller Technologie und teilweisen Automatisierung hat die Fertigung bei Ecomedis einen manuellen Anteil von rund 75 Prozent. Hier engagieren sich die Mitarbeiter für eine Präzision, die sprichwörtlich mit der Lupe zu überprüfen ist. Zum Beispiel, wenn es um das Beseitigen überschüssiger, kleiner als haarfeiner Kunststoffgrate oder Partikel geht, die beim Herstellungsprozess nicht zu vermeiden sind. Werden solche Unreinheiten übersehen, kann dies zu unangenehmen Reizungen beim Patienten führen, dem der Katheter eingeführt wird. Also arbeiten Mitarbeiter von Ecomedis in dem Bewusstsein, dass sie nicht einfach beliebige Produkte der Medizintechnik herstellen, sondern Anwendungen, die Patienten Heilung bringen oder Ärzten Möglichkeiten für schonende und neuartige Behandlungen ermöglichen. Dieses Bewusstsein fast Ecomedis mit einem Leitsatz zusammen: „Viele Hände – ein Team.“